logo
Offnungszeiten
Montag Geschlossen
Dienstag - Freitag 13:00 - 17:00 Uhr
Samstag, Sonntag 13:00 - 16:00 Uhr
logo
Offnungszeiten
Montag Geschlossen
Dienstag - Freitag 13:00 - 17:00 Uhr
Samstag, Sonntag 13:00 - 16:00 Uhr

Die Koppelgärten

Vom Hof von De Koppel spazieren Sie einen idyllischen Weg entlang durch die wunderschönen Koppelgärten. Die Koppelgärten zeigen in kleinem Maßstab, welche Landschaftstypen Sie rundum die Vechte erkunden können. Wir zeigen Ihnen, welche Highlights Sie in den Koppelgärten erwarten. 

Barfußpfad und Wasserspielplatz
Seit Juni 2018 gibt es in den Koppelgärten einen spannenden Barfußpfad mit Wasserspielplatz. Hier sind Kinder und Erwachsene herzlich willkommen, also Schuhe aus und los geht’s! Pumpen Sie Wasser aus einer der beiden Pumpen und folgen Sie dem ca 60 Meter langen Pfad. Fühlen Sie das Wasser, den Sand, das Gras, Steine und Holz unter Ihren Füßen, klettern Sie zum Teich und nehmen Sie auf dem Thron Platz. Auch Personen im Rollstuhl können die Wasserpumpen nutzen und eine spannende Brücke überqueren.
Der Barfußpfad in den Koppelgärten ist für Besucher frei zugänglich.

Teich mit Feuerstelle
In den Koppelgärten befindet sich auch ein großer Teich mit einer eigenen Feuerstelle und Sitzmöglichkeiten um die Feuerstelle herum. Aber Achtung: Die Feuerstelle befindet sich IM Wasser! Doch über einen Pfad aus Steinen können Sie auch mit Schuhen zur Feuerstelle gelangen. Ein Lagerfeuer im Teich machen, das ist für unsere Besucher ein unvergleichliches Erlebnis!

Imkerei und Insektenhotel
Die Lebensweise von Insekten ist deutlich anders im Vergleich zu uns der von uns Menschen und anderen Tierarten. Um sie besser kennenzulernen, kann man sie am besten einfach beobachten. Darum hat der Imkerverein Hardenberg in den Koppelgärten eine eigene Imkerei gebaut. Neben Bienenwaben gibt es auch ein Insektenhotel. Werfen Sie doch mal vorsichtig einen Blick darauf und finden Sie heraus, wo sich Hummeln, Wespen und verschiedene Bienenarten am liebsten aufhalten. 

Storchenstange und Bruthaufen
Besichtigen Sie bei Ihrem Besuch in den Koppelgärten auch die Storchenstange. Die Nistplätze wurden auf einem alten Strommast gebaut und werden regelmäßig von Storchen zum Einnisten genutzt. Vielleicht entdecken Sie ja auch einen Storch im Landeanflug, wenn Sie einen Blick nach oben riskieren. 
Neben den Storchenstangen gibt es kleine Bruthaufen aus Ästen, die als Unterschlupf und Brutstätten für Vögel, Insekten, Igel, Mäuse und vielleicht sogar Ringelnattern dienen sollen. Welche Tiere können Sie entdecken?

Gemüsegärten
Spazieren Sie gemütlich durch die hübschen Gemüsegärten auf dem Gelände und schauen Sie, welches Gemüse nur unweit von Ihrem Zuhause wächst. Vielleicht können Sie sich ja für Ihren eigenen Gemüsegarten inspirieren lassen!

Allgemeines zu den Koppelgärten
Die Gartenanlage wurde von Carmela Bogman entworfen und von der Gemeinde Hardenberg und dem Wasserverband Vechtstromen als Projekt innerhalb des Vechtparks Hardenberg gestaltet. Die Anlage der Koppelgärten wird von Freiwilligen des Naturzentrums, vom IVN und dem Staatsbosbeheer gepflegt und instand gehalten. 
Die Koppelgärten sind Eigentum des Staatsbosbeheers und gehören zum Naturzentrum De Koppel. Der Garten ist während der Öffnungszeiten für Spaziergänger geöffnet. Die Nutzung des Gartens ist in Absprache mit De Koppel möglich. 

Zum Barfußpfad: Umgesetzt wurde der Barfußpfad von der Gemeinde Hardenberg mit Unterstützung von Ruimte voor de Vecht. Die Gestaltung übernahm Ity Busstra und den Bau Anno2000 und Veltink Bestratingen. Der Barfußpfad und der Wasserspielplatz sind Teil des Tientorenplans.

Möchten Sie sich in den Koppelgärten engagieren?
Sind Sie ein echter Naturliebhaber und möchten sich aktiv in der Natur engagieren? De Koppel freut sich über Helfer, die etwas zur Pflege und Weiterentwicklung der Koppelgärten beitragen möchten. Wenn Sie interessiert sind, nehmen Sie gern einfach Kontakt (LINK) zu uns auf!